Unser Umgang mit dem Coronavirus

Wir sind für Sie da

 

Auch wenn leider unsere Besprechungsräume für Sie nicht zur Verfügung stehen.

Telefonisch, remote und über skype unterstützen wir Sie in allen Bereichen.


 

Update Stand 20.03.2020

Damit das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich ist, haben wir unser Team auf die einzelnen Standorte, in einzelne Büros und auf HomeOffice Arbeitsplätze verteilt. Anpassungen erfolgen fortlaufend. Die Einrichtung und Unterstützung der HomeOffice Arbeitsplätze bei unseren Kunden hat dazu geführt, dass sich Anfragen und notwendige Unterstützungsleistungen um ein Vielfaches erhöht haben. Dies führt teilweise zu Verzögerungen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Mit allem Einsatz werden wir zusätzlich auch an diesem Wochenende und bei Bedarf auch an den Folgewochenenden unsere Kunden in dieser Ausnahmesituation unterstützen.

 

Immer häufiger müssen wir leider erleben, dass Remoteverbindungen langsamer sind oder zwischendurch Abbrüche entstehen. Telefonkonferenzen sind teilweise nicht möglich. Die aktuell hohe Nutzung des Internets durch HomeOffice, Video-Konferenzen und Streamingdienste verursacht diese Verzögerungen. Bitte planen Sie dies in Ihren Zeitplanungen mit ein.

 

Update Stand 15.03.2020

Um den aktuellen Empfehlungen nachzukommen, bieten wir keine weiteren persönlichen Präsentationen oder Meetings bis auf weiteres an.

 

Notwendige Vor-Ort-Einsätze, welche nicht durch Remote - Tätigkeiten realisiert werden können, werden nur noch in Ausnahmefällen und unter Beachtung vertiefter Hygieneregeln realisiert.

 

Einleitung Stand 01.03.2020

 

Um den Empfehlungen der Bundesregierung \ des Robert Koch Instituts nachzukommen, haben wir in den letzten Wochen einige Verfahren und Umgangsformen den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Nachfolgend möchten wir unsere Kunden und Interessenten darüber informieren.

Persönlich

Bedauerlicherweise werden wir versuchen, sofern möglich, alle direkten Kundentermine auf einen Remote-Termin zu verlagern. Dies schmerzt uns am meisten, da gerade der persönliche Kontakt zu unseren Kunden unser wichtigstes Gut ist.

 

Begrüßung

Zur Begrüßung werden wir konzentriert sein, damit wir nicht aus lieb gewordener Gewohnheit, die Hand zur Begrüßung nutzen. Falls ja, freuen wir uns über Ihre Ablehnung zur händischen Begrüßung.

 

Im Raum

Wenn möglich, bitten wir Sie darum, hinreichend große Räume zur Verfügung zu stellen. Der bekannte Abstand von zwei Metern ist aus unserer Sicht eine Notwendigkeit.


Links zu weiteren Informationen :

 

Bundesgesundheitsministerium

Robert Koch Institut